Begräbnis

Gestern durfte ich mit dem Chor, bei dem ich Stimmbildung gebe, auf dem Begräbnis einer Mitsängerin singen.
Mal davon abgesehen, dass Singen auf Begräbnissen neben der Trauer immer eine Herausforderung darstellt - wegen des Kloßes im Halse, mit dem es sich schwer singen lässt - davon jedenfalls mal abgesehen fand ich die Trauerfeier bewegend und schön. Denn: die Menschen kamen zum Abschied nehmen, die Ansprachen kamen von Herzen, Menschen machten Musik für die Verstorbene und die Anwesenden, es wurde aufrichtig getrauert.
Das habe ich bei meinen davor liegenden Begräbnissen noch nicht so erlebt.
Es war gut, sich in solch einer herzerwärmenden Runde verabschieden zu können.

*note to myself: keep on striving for living sincere*
brittbee - 13. Jul, 12:44

so wünscht man es sich für die eigene. wenn dann auch noch freunde sängen, wie schön. und wenn dann anschließend alle lieben sich miteinander betränken und lachten, dann wär es der perfekte abschied.

bartynova - 13. Jul, 15:20

Wohl war! In der Tat wurde hinterher betrunken und auch etwas gelacht. (Obschon ich an dem Trinken nicht teilnahm.)

Ich sollte die 'note to myself' noch erweitern um *make sure to always sing in a choir* ;-)
sopran - 18. Jul, 17:22

Wenn ich bald genug sterbe, wird auch gesungen werden. Was haben Sie gesungen? Nachdem mein Chor einmal auf der Beerdigung eines Chorkindes sang, mussten wir "Denn er hat seinen Engeln befohlen" von Mendelssohn für Jahre aus dem Repertoire nehmen.

Auf jeder ordentlichen Beerdigung wird gelacht.
bartynova - 19. Jul, 12:16

Sie hatte zwei Lieblingslieder, "I want you back for good" und "King of the road". (Nicht, dass wir nicht auch klassisches singen würden...).
Es waren alle seeehhhr erleichert, dass von den Herren nicht so viele Zeit hatten. So konnte der Satz von "Back for good" nicht gesungen werden, weil der Tenor da die Hauptstimme hat, und davon wäre keiner dagewesen. Bei dem Text wären alle in Tränen ausgebrochen.
Also gab es "King of the road", was bei ihrer Beerdigung aufgrund ihres humorvollen Charakters vermutlich auch viel besser passte.

Auf ein langes gesundes Leben!

Trackback URL:
http://bartynova.twoday.net/stories/4066666/modTrackback

bartynova

"Je länger man vor der Tür zögert, desto fremder wird man." (Franz Kafka)

.

Im happy I finally registered
If you want to obtain a good deal from this paragraph...
http://abouthealth.at/ (Gast) - 18. Sep, 06:31
DHL = Dauert Halt Länger
ich bins leid mit DHL da sitzt man zuhaus und wartet...
Bone (Gast) - 21. Dez, 12:55
zwei Koffen gehen auch
Hilfe beim Packen könnte es bedeuten einfach einen...
Fuchs (Gast) - 25. Apr, 19:01
ich habe ja eher "still"...
ich habe ja eher "still" Anteil genommen - wünsch...
Sternenstaub - 17. Feb, 18:21
Alles Gute wünsche...
Alles Gute wünsche ich dir. Und danke, dass du...
testsiegerin - 16. Feb, 15:37

Zufallsbild

watt2

Suche

 

Also bitte!

Hier geht's rein privat zu. Für extern Verlinktes übernehme ich keine Verantwortung. Fragen bitte an bartynova[at]gmx[punkt]de.

Status

Online seit 4257 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 18. Sep, 06:31

Wer da?

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page (summary)
xml version of this page

twoday.net AGB

Locations of visitors to this page

Arbeitswelt
Bullshit Bingo
Cat Content
Dies, Das, Dort
Emo
Essen
Geschlossene Kapitel
Gesungen
Lachdialoge
Me want
Musik
Notes to myself
Ösitanische Eindrücke
Stöckchen
T-Shirt-Sprüche
Traumbilder
... weitere
Profil
Abmelden