Ösitanische Eindrücke

Montag, 16. Januar 2012

Da sitze ich so...

... nichts ahnend im Treppenhaus, mein Wurstsemmerl zur Mittagspause verspeisend (denken Sie darüber was Sie wollen, da hab ich wenigstens meine Ruhe) und anderer Menschen Blogs lesend - läuft von unten nach oben kommend (wir reden hier vom Zwischenstock 5./6. Etage) ein Herr mit ausgeprägtem Bauchumfang und gleichsam Lokomotivenartig atmend an mir vorbei weiter nach oben, das hier übliche "Mahlzeit" schnaufend.
Warum ich davon berichte?
An den Füßen trug er Aldiletten. Schlapfen. Badelatschen quasi.

Blogge ich das jetzt in meiner Kategorie " Ösitanische Eindrücke" oder unter "Arbeitswelten"???

Freitag, 13. Januar 2012

Nicht dass Sie glauben ich hätte in den letzten 3 Monaten so ein Angebot bekommen!

Barty tritt an, um die firmeninterne Antikorruptionserklärung zu unterschreiben.
"Die haben wir für 2011 überarbeitet, und die muss jetzt von allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern unterzeichnet werden", sprach die Personalerin. "Wir haben darin die Höchstgrenzen für Geschenksannahmen neu geregelt. Diese betragen jetzt für Abteilungsleiter 1000, für Teamleiter 500 und für einfache Mitarbeiter, die beim Kunden vor Ort sind, 100 Euro. Wir sehen das inzwischen sehr streng."

Ich weiß nicht welcher Kobold mich zwickte, aber ich musste fragen: "100 Euro pro Geschenk oder pro Jahr?"

Raten Sie die Antwort!


Tu felix Austria......

Sonntag, 20. November 2011

Mein erstes Mal,...

... nein, nicht das was Sie womöglich denken. Sofern Sie nicht an einem so gemütlichen Sonntag Nachmittag auf der Couch eingepennt sind und eh an gar nix großartig denken ;-)

Meine erste Fahrradtour durch Wien (wieso gibt es hier eigentlich so empörend viele Hügel?!?) und gleich der erste Schnee.



p.s.: weiß zufällig jemand, warum ich von grooveshark keine Songs mehr einbinden kann bzw. wo der Trick liegt, seit grooveshark seine Seite geändert hat?

Freitag, 18. November 2011

...

Die Dicke im Mittagsnebel. (Ich bin ganz verliebt, wie hier schon mal erwähnt. Schade, dass es dort keinen Kirchenchor gibt):


Aber selbst bei so viel Nebel, dass ich das andere Donauufer fast nicht sehen kann, gibt es immer noch etwas, das leuchtet:

Sonntag, 13. November 2011

Schon schön,...

... dass Wien an der Donau liegt :-)
Und dass die Donau die langgestreckte Donauinsel hat. Da lässt es sich schön laufen.



Ich liebe diese dicke Kirche. Auf mich wirkt sie sehr beruhigend und wie eine Lebensversicherung, dass alles gut werden wird, und sie vermittelt mir, dass es die nächsten 1000 Jahre auf jeden Fall noch weitergeht.


Leider hingen die zu hoch, sodass ich nicht fühlen konnte, ob sie sich wirklich so puschelig anfühlen wie sie aussehen:


Einstimmung auf den Winterschlaf:


Vorsatz für's nächste Jahr: mehr baden gehen. Jetzt war es dann doch ein wenig kühl...


Schau an, mitten im Land der Süßwassergebirgsquellen zwei maritime Wahrzeichen:




Wer das alte Kinderbuch "Bei Eule zu Hause" kennt, in dem erzählt wird, wie Eule an viele traurige Dinge denkt, um für die Erstellung eines Weingrogs mit dem Weinen zu beginnen, wird verstehen, warum ich bei diesem armen Bankerl an die Geschichte denken muss. Niemand wird hier mehr sitzen, schnüff.


Angeblich gibt's an der Donau ja auch Möwen..... vielleicht ist das aber auch nur ein Gerücht, unterstützt vom Verein der maritimen Ornitologen, damit die Förderung weiter fließt....

Mittwoch, 9. November 2011

Nee klar...

"Der öfter öfter is fix taxifiziert füa die qualitätsgesicherte Rohfassung."

öfter?
fix?
taxifiziert?
Und eine Rohfassung qualitätszusichern, leuchtet mir ehrlicherweise no nett gaunz ein...

Sonntag, 6. November 2011

Und noch'n Sonntag im Herbst,...

...einer der letzten schönen womöglich. Man weiß es nicht, man steckt nicht drin.
Ob ich irgendwo spenden kann für die Sprayer, damit sie immer genügend Farbe haben, um sich auszutoben?

Die letzte Kröte


Der letzte Mimimü


Die letzte pinke Prinzessin


Die letzten Marx Brothers


Die letzte Gurke


Der letzte Reiher


Die letze Pusteblume

Freitag, 4. November 2011

Vielleicht, irgendwann einmal....

....hänge ich noch ein Studium dran.... Die Gründerzeit-Räumlichkeiten der Uni Wien am Ring sind auf jeden Fall sehr inspierend, wie ich gestern Abend auf einer Führung durch ebendiese erleben durfte.
Und, sehr sympathisch, vor dem herrlichen alte Lesesaal gibt es diesen Automaten:

Mittwoch, 26. Oktober 2011

26.10.

"Und, wann fängst Du Deinen neuen Job an", wurde ich mehrfach gefragt, als ich noch in Berlin war. "Am 1.10.", antwortete ich, um dann hinterher zu schieben: "Naja, am 3. dann, das ist Montag und somit mein erster Werktag."
"Aber das ist doch Feiertag!", kam dann mehr oder weniger unweigerlich als Antwort.
"Ja, in Deutschland. Aber nicht da wo ich hinziehe :-)" mal 'ne semantische Frage nebenbei: zählen Emoticons eigentlich auch als Satzzeichen?
"Oh. Na das ist dann ja Pech für Dich, haha."

Jetzt, liebe deutsche Mitlesende, die Ihr in diese geografische Feiertagszuordnungfalle getappt seid, darf ich den Spieß ein wenig umdrehen: Nationalfeiertag in Österreich, heute. Frei, ich.
:-)

Dienstag, 25. Oktober 2011

Das einzig Gute am Kranksein...

....ist das wieder Gesund werden.

Genesungsspaziergänge zum Ankurbeln des Kreislaufs und der Lebensgeiser sind da was feines. Das Wetter war zwar komplett neblig-nieselig, aber tief in meinem Herzen schlummert eine schottische Prinzessin, der es gar nicht grau, morbide und herbstlich genug sein kann, es kam also sowohl mir als auch meinen Schleimhäuten sehr entgegen ;-)

Die Transformation von berlinisch zu ösisch hinterlässt erste Spuren: ich kann mich nicht mehr erinnern, ob es in deutschdeutsch (dd) "Pensionär" heißt (das reimt sich so auf "Bär", kann das richtig sein??), oder "Rentner", oder beides? Auf jeden Fall heißt es in ösideutsch (öd) nicht so, festgehalten für mein Vokabelheft:


Ob die PlakatkleberInnen beim Kleben auch geschmunzelt haben so wie ich?


Wenn ich da anrufe, wen habe ich dann an der Leitung? Den Gärtner von Erwin Pröll? Den Pächter im Gartenhaus, welches meine Vorfahren Ende des vorletzten Jahrhunderts an der Zufahrt zu meinem Anwesen erbauen ließen? Oder lande ich einfach im dritten Hinterhofhaus, Aufgang links, Etage 2, "Bei Huber?"


Auf jeden Fall schätzt Wien seine Gärten sehr. Da gibt es einen hübsch angelegten Rosengarten mit geschwungenen Wegen, in dem jede Rose ordentlich ihr Namensschildchen hat:





(Hat Dich die Prinzessin irre lieb, oder ist sie einfach nur irre?)

Allerdings muss ich hier fragen: waren bei dieser Namensgebung mehrere Hektoliter Wein im Spiel, oder wie konnte das passieren???


Sie jedenfalls schlägt sich wacker als letzte ihrer Art:


Sehr mögen tue ich Wien dafür, dass gute Teile der Donaukanalwände offiziell freigegeben sind für Graffiti - da gibt es immer wieder neues zu entdecken:




Und DAS könnte an manchen Tagen wirklich mein Blogheader sein!

bartynova

"Je länger man vor der Tür zögert, desto fremder wird man." (Franz Kafka)

.

Im happy I finally registered
If you want to obtain a good deal from this paragraph...
http://abouthealth.at/ (Gast) - 18. Sep, 06:31
DHL = Dauert Halt Länger
ich bins leid mit DHL da sitzt man zuhaus und wartet...
Bone (Gast) - 21. Dez, 12:55
zwei Koffen gehen auch
Hilfe beim Packen könnte es bedeuten einfach einen...
Fuchs (Gast) - 25. Apr, 19:01
ich habe ja eher "still"...
ich habe ja eher "still" Anteil genommen - wünsch...
Sternenstaub - 17. Feb, 18:21
Alles Gute wünsche...
Alles Gute wünsche ich dir. Und danke, dass du...
testsiegerin - 16. Feb, 15:37

Zufallsbild

39

Suche

 

Also bitte!

Hier geht's rein privat zu. Für extern Verlinktes übernehme ich keine Verantwortung. Fragen bitte an bartynova[at]gmx[punkt]de.

Status

Online seit 3864 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 18. Sep, 06:31

Wer da?

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page (summary)
xml version of this page
xml version of this topic

twoday.net AGB

Locations of visitors to this page

Arbeitswelt
Bullshit Bingo
Cat Content
Dies, Das, Dort
Emo
Essen
Geschlossene Kapitel
Gesungen
Lachdialoge
Me want
Musik
Notes to myself
Ösitanische Eindrücke
Stöckchen
T-Shirt-Sprüche
Traumbilder
... weitere
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren